Project Description

Immer auf dem aktuellsten Stand, ganz im Sinne der Bewohner

Zum Wohle der Bewohner, ist es den Mitarbeitern besonders wichtig, immer auf dem neuesten Stand zu sein. Um den Senioren die Hintergründe der Sturzprävention und die dazugehörigen Übungen bestmöglich vermitteln zu können, traf sich das gesamte Team der Betreuung und die hauseigene Ergotherapeutin am 12. Oktober 2016 zu einer Schulung im Rahmen der Sturzprävention, in den Räumlichkeiten des Mein Zuhause Nienburg, Marienstraße 3.

Statistisch gesehen stürzen 30% der Menschen über 65 mindestens einmal im Jahr. 5% dieser Sturzereignisse führen zu schwerwiegenden Verletzungen und bringen somit einen längeren Krankenhausaufenthalt mit sich. Um das Sturzrisiko im Mein Zuhause Nienburg so gering wie möglich zu halten und die Mobilität der Bewohner weiterhin zu gewährleisten, erhielten die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen hilfreiche Tipps und Beispiele zu dem Thema Gleichgewichts- und Krafttraining, durch die kompetente Anleitung von Frau Gudrun Thiele (Präventionsberaterin der AOK Hannover).

Durch die regelmäßige Teilnahme kann das Gangbild verbessert und Bewohner eventuelle Unsicherheiten genommen werden. Auch der Aufbau einzelner Muskelgruppen ist bei regelmäßiger Teilnahme noch bis in das hohe Alter möglich, wodurch schlussendlich das Sturzrisiko vermindert werden kann. In regelmäßigen Abständen werden im Mein Zuhause Nienburg unterschiedliche Bewegungsprogramme sowie die Sturzprophylaxe und das Rollstuhltraining in der Gruppensituation angeboten.

Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal recht herzlich für die fachliche Beratung durch Frau Thiele bedanken.

Zertifikat Sturzprävention